Besonderheiten

Neben der herausragenden Lage unserer Klinik Ostseedeich, die - wie der Name schon vermuten lässt, nur durch einen kleines Waldstück und den Deich von der Ostsee getrennt ist - bieten wir hier bei uns in der Klinik eine Reihe an Besonderheiten, die wir Ihnen an dieser Stelle gerne vorstellen wollen.

Diagnose Brustkrebs: Der Angst keine Chance gebenDiagnose Brustkrebs: Der Angst keine Chance geben

Körperliche und seelische Stärkung für an Brustkrebs erkrankte Mütter und deren Kinder ist das Ziel unserer Schwerpunktkur „gemeinsam gesund werden“ - unserer onkologischen Rehabilitationsmaßnahme, die wir unterstützt von der Rexrodt von Fircks Stiftung vor inzwischen 10 Jahren aus der Taufe gehoben haben.

Die Diagnose Brustkrebs verändert das Leben betroffener Frauen und ihrer Familien radikal. Im Rahmen unserer onkologischen Rehabilitationsmaßnahme „gemeinsam gesund werden“, die wir 2006 gemeinsam mit der, selbst betroffenen, Annette Rexrodt von Fircks und ihrer Stiftung konzipiert und realisiert haben, konnten wir seitdem über 6.500 Frauen und deren Kindern mit dieser Diagnose im Rahmen einer Mutter-Kind-Kur Hilfestellung geben.

Diese beispielhafte wie erfolgreiche, zielgruppenspezifische Kurmaßnahme, die fundierte Lebenshilfe bietet, ist ein bundesweit einmaliges Projekt. Ziel dieser ganz speziellen Maßnahme ist es, den Frauen in medizinischen sowie psychologischen Fragen zur Seite zu stehen, die Rückkehr in den Familienalltag vorzubereiten und die Ängste und Nöte der Kinder aufzufangen. Die Mütter und auch die Kinder werden während der dreiwöchigen Rehabilitationsmaßnahme durch ein ganzheitliches Behandlungsprogramm körperlich und seelisch gestärkt und finden Zeit für gemeinsame Aktivitäten.
Diese unsere Schwerpunktkur eröffnet Müttern mit der Erstdiagnose Brustkrebs die Chance, sich innerhalb eines Zeitraumes von sechs Wochen bis zu einem halben Jahr nach Abschluss der Ersttherapie gemeinsam mit ihren Kindern von den seelischen Strapazen der Krebserkrankung zu regenerieren und gemeinsam neue Kraft zu schöpfen. Diese Form der Nachbehandlung stärkt die Mutter-Kind-Beziehung und lässt auch das Kind erkennen, dass es nicht allein mit seinem Schicksal ist. Im Rahmen ihres eigenen Behandlungsprogrammes erlernen die Kinder Bewältigungsstrategien, die in der Folge das ganze Familiengeflecht stabilisieren und so den Genesungsprozess der Mutter unterstützen, denn diese ist die zentrale Person der Kurmaßnahme.
Hier bei uns in der Klinik Ostseedeich bemüht sich ein interdisziplinäres Team aus Ärzten,
Psychologen, Physiotherapeuten, Ernährungsexperten, Sozialpädagogen und pädagogisch
erfahrenen Mitarbeitern in Zusammenarbeit mit dem Brustzentrum Lübeck um die Patientinnen und ihre Kinder.

Wir freuen uns, betroffene Mütter und deren Kinder in dieser schwierigen Lebensphase begleiten zu können und gemeinsam mit ihnen an der Bewältigung arbeiten zu können - um wieder gesund zu werden!

Familien mit KEKS-Kindern (Kinder mit Speiseröhrenfehlbildung)Familien mit KEKS-Kindern (Kinder mit Speiseröhrenfehlbildung)

Ein Kind mit Speiseröhrenfehlbildung in der Familie zu haben, bedeutet, dass sich die Eltern während der ersten Lebensjahre fast ausschließlich diesem Kind widmen müssen. Dauerhafte Überlastung ist somit vorprogrammiert. Erst wenn sich der  gesundheitliche Zustand nach dieser aufopferungsvollen Zeit - meist ab dem Alter von 3 Jahren etwas stabilisiert hat - können Mutter und Vater wieder etwas an sich denken.

KEKS ist die Patienten- und Selbsthilfeorganisation für Kinder und Erwachsene die mit einer nicht durchgängigen Speiseröhre (Ösophagusatresie) oder Verengung (Stenose) geboren wurden. Unsere Schwerpunktkur für Familien mit KEKS-Kindern soll den Betroffenen helfen, ihre Energiereserven aufzufüllen und die erlebte Situation aufzuarbeiten. Die ganzheitlich  ausgerichtete Kur gibt die wertvolle Möglichkeit für drei Wochen aus dem Alltag auszusteigen und mit gesunder Ernährung und zielgerichteten Therapien und Anwendungen Körper und Geist zu stabilisieren. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass der Austausch mit Gelichbetroffenen hilft, aus der Erschöpfungsspirale auszubrechen; diese Solidarität fördert auch den Therapieerfolg. Geschwisterkinder, die teilweise mit dem Verlust der elterlichen Aufmerksamkeit beziehungsweise mit Zurücksetzung konfrontiert sind, können Kinder mit ähnlichen Erfahrungen kennen lernen und dadurch Entlastung und Bestätigung erfahren.
Gestärkt durch diese ganz spezielle Mutter/Vater und Kind-Kur können sich die Familien den Anforderungen des Alltags wieder stellen.

Mehrlinge: Heilsame Auszeit für Familie XXLMehrlinge: Heilsame Auszeit für Familie XXL

Zwillinge oder gar Drillinge sind wirklich etwas Besonderes - halten ihre Eltern jedoch auch ordentlich auf Trab. Damit das quirlige Familienleben XXL dadurch aber nicht aus den Fugen gerät, bietet wir hier in unserer Klinik Ostseedeich eine Schwerpunktkur für Familien mit Mehrlingen an.

Wir haben ein spezielles Schwerpunktkurprogramm für Familien mit Mehrlingsgeburten entwickelt, das sich an Eltern von mit Drillingen ab dem vollendeten zweiten Lebensjahr richtet und diesen Familien eine umfangreiche, nachhaltige Entlastung bieten und sie parallel gesundheitlich stabilisieren soll.
Mit diesem gezielten Therapiekonzept stellt sich unsere Klinik auf die besonderen  Bedürfnisse und Probleme von Mehrlingsfamilien ein. Ein zentraler Punkt der Schwerpunktkur ist eine besonders umfangreiche Kinderbetreuung wie etwa auch in den
Abendstunden oder am Wochenende, Veranstaltungen wie Laternenumzug und Kinderausflug und vieles mehr.
Im Kreise Gleichgesinnter, Gleichbetroffener fällt es leichter, die extremen Belastungen des Alltags zu reflektieren, unterstützende Hilfe zur Selbsthilfe kennen zu lernen oder spezifische Problemstellungen der Großfamilie mit etwas Distanz anzugehen.
Ein weiteres Ziel dieser Schwerpunktkur ist die gesundheitliche Stabilisierung und Therapie etwaiger chronischer Erkrankungen von Kindern, die sich häufig aus der Frühgeburtlichkeit ergeben, wie z.B. Asthma bronchiale, chronische Bronchitis, aber auch Neurodermitis. Das allergenarme Reizklima der Ostsee als natürliches Heilmittel und das ganzheitlich orientierte Therapieangebot der hier bei uns in der Mutter/Vater und Kind-Klink Ostseedeich stellen nachhaltige Behandlungserfolge in Aussicht.

Westernstadt „Klondike City“ Westernstadt „Klondike City“

Hier werden alle Kinder zu Indianern, Squaws oder Cowboys: Ihre Kinder werden sie lieben, unsere Westernstadt Klondike City, hier in der Klinik Ostseedeich!

Gestatten: „Klondike City" - unsere klinikeigene Westernstadt am Meer ist stilecht ausstaffiert mit Saloon, Sheriff-Office, Gefängnis, Post und Bahnstation. Natürlich spielt sich hier in „Klondike City" das traditionelle Leben der wilden Krieger und Revolverhelden ab, so wie es damals gewesen sein muss. Man vertreibt sich die Zeit mit Hufeisenweitwurf, Goldschürfen, Dosenwerfen und allerlei Spiel. Am Tipiplatz mit Feuerstelle verbdingen die Kinder eine aufregende Zeit als Indianer - und hier im Tipi wird in den Sommermonaten auch immer die heißgeliebte Gutenacht-Geschichte vorgelesen, zu deren Abschluss jedes Kind Traumsand in sein Traumsanddöschen gefüllt bekommt. Auf dass nur die guten Geister alle Kinder durch die Nacht begleiten…

Selbstverständlich wird - neben den Traumsanddöschen - in „Klondike City" sehr viel mehr Kreatives geleistet. Es wird gemalt und gebastelt, was das Zeug hält: So kann sich jeder, der nach Gold schürfen möchte, auch einen Beutel zur Aufbewahrung der Goldnuggets gestalten oder er kreiert sich für den feinen Goldstaub ein spezielles Tuch, so dass nichts von der wertvollen Beute verloren geht. Denn was wäre unsere Westernstadt hier in der Klinik Ostseedeich ohne waschechte Goldgräber?
Ganz klar floriert in unserer Mainstreet auch der Handel mit westerntypischen Artikeln. Bezahlt wird natürlich mit einer eigenen Währung, dem Klondike-Dollar!

Unsere Medizin gegen „Stubenhockeritis“
Auch das leibliche Wohl kommt bei uns in „Klondike City" nicht zu kurz, denn nach schweißtreibender Arbeit stärken sich alle Cowboys und Indianer kostenfrei mit Sprudelwasser und Nachos. Unter dem Motto "aktiv und me(e)hr" wird mit unserer herausragenden Western-Abenteuerprogramm der Grundgedanke, die Begegnung mit der Natur zu verstärken, weiter gestützt und auch in den Therapiekreislauf eingebunden.
In unserer Zeit entwickeln sich unsere Kinder, aufgrund schulischer Anforderungen oder auch wegen der vielfältigen medialen Nutzungsmöglichkeiten immer mehr zu "Stubenhockern". Dem wollen wir gerne mit unserem Klinik-Kinderbetreuungskonzept entgegenwirken. Und das mit Erfolg - denn mit diesem ganz besonderen Outdoor-Angebot halten sich die Kids sehr gerne im Freien auf.

Infrarotwärme-Therapie Infrarotwärme-Therapie

Die langwellige Tiefenwärmedes Infrarot fördert Ihre Gesundheit in vielerlei Hinsicht und entfaltet somit eine positive Wirkung auf den ganzen Körper.

Mit unserer Infrarotwärme-Therapie erfahren Sie im Rahmen ihres Therapieplans die gesundheitsfördernde Tiefenwärme. Die Infrarotbestrahlung kann das Immunsystem stärken und die Durchblutung erhöhen. Ebenso werden der Stoffwechsel angeregt, Verspannungen gelöst und Rückenschmerzen gelindert sowie die Behandlung von Hauterkrankungen positiv beeinflusst.

Regenerieren, entschlacken und vollkommen entspannen – so leicht kann man Wohlfühlen tatsächlich erleben.

BeKo®: unser Bewegungs- & KoordinationstrainingBeKo®: unser Bewegungs- & Koordinationstraining

Ein Team unserer Therapeuten und Kollegen aus weiteren Kliniken der Arbeitsgemeinschaft Eltern & Kind Kliniken haben gemeinsam ein Trainingskonzept entwickelt, das BeKo-Training! Entstanden aus der Zusammenarbeit von Sport- & Physiotherapeuten ist dieses Konzept nun fester Bestandteil unserer Therapieverordnung.

Das BeKo-Training triggert Areale im Gehirn, die im Alltag nicht genutzt werden. Durch spielerische Übungen mit nicht alltäglichen, kognitiven, koordinativen und visuellen Aufgaben trainieren wir erlebnisreich unsere Wahrnehmungs-, Orientierungs-, Reaktions- und Anpassungsfähigkeit. Und einen Riesenspaß macht es auch noch!

BeKo-Therapieziele:

  • Praktische Strategien zur Stressbewältigung
  • Förderung der mentalen Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit
  • Spielerisches Kennenlernen anderer Mütter und Väter
  • Verbesserung der Wahrnehmung (visuell, sensorisch, auditiv, etc.)


Beko bieten wir im Rahmen des Therapieplanes den kleinen ebenso wie bei den großen Patienten an. Die Kids sollen spielerisch erfahren, dass eine gesunde Entwicklung nur mit abwechslungsreicher Bewegung möglich ist. Und den Erwachsenen soll vor Augen geführt werden, dass Lernen durch Bewegung keine Altersgrenze hat. Es geht um das Wohlbefinden, um das Kennenlernen der eigenen Stärken und Schwächen, um die Freude an der persönlichen Weiterentwicklung, aber auch um das Anerkennen eigener Grenzen.
Und fast das Wichtigste am BeKo-Training ist der Spaß, den es allen macht!
Wenn wir Spaß haben und lachen, steigert dies nicht nur unsere Motivation, es wird auch das Belohnungshormon Dopamin ausgeschüttet und dieses wiederum fördert unsere Kreativität. Ein doppelter Gewinn also!