Trinken Sie sich gesund!

Nimmt der Flüssigkeitsgehalt lediglich um zwei Prozent des Körpergewichts ab, machen sich bereits Einschränkungen bemerkbar.

Ein ausgewogener Flüssigkeitshaushalt ist lebenswichtig, um den Wassergehalt im Körper konstant und so die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit stabil zu halten. Nimmt der Flüssigkeitsgehalt lediglich um zwei Prozent des Körpergewichts ab, machen sich bereits Einschränkungen bemerkbar.
Deshalb empfehlen wir unseren großen und kleinen Patient*innen hier bei uns in der Klinik Ostseedeich: trinken, trinken, trinken! 2,5 Liter am Tag sollten es sein – Wasser, versteht sich! Und damit unsere Patient*innen sich den ganzen Tag über stets ausreichend mit Wasser versorgen können, stehen in unserer Klinik Trinkwasser-Spender mit Tafelwasser bereit. An diesen können sich alle kostenfrei bedienen – je nach Geschmack sprudelnd oder still.

Wasser ist eines unserer wichtigsten Lebensmittel. Es dient im Körper beispielsweise zur Bildung von Verdauungssäften, dem Transport der Nährstoffe, der Quellung und Fortbewegung des Speisebreis im Darm, der Ausscheidung von Stoffwechselendprodukten über die Nieren, der Wärmeregulation (Körpertemperatur, Schwitzen) und sorgt außerdem für eine straffe Haut.

Hand aufs Herz: Vielen von uns fällt es nicht leicht, den ganzen Tag über auf ausreichende Wasserzufuhr zu achten. Deshalb haben unsere Klinik-Ernährungsberater Tipps zusammengestellt, wie man ganz bequem den täglichen Wasserbedarf decken kann:

  • Ein Glas (warmes) Wasser am Morgen getrunken bringt den Darm in Schwung und regt die Verdauung an.
  • Schon morgens gut sichtbar Getränke bereitstellen, die man tagsüber trinken will (z.B. eine Kanne vorbereiteten Tee oder eine Flasche Mineralwasser).
  • Stets eingeschenkte Getränke in Reichweite halten und zwischendurch immer wieder einen Schluck trinken.
  • Trinken Sie zu jeder Mahlzeit 1 (großes) Glas Wasser (o.ä.), das trägt zur Versorgung des Flüssigkeitshaushaltes bei.

 

Wählen Sie ausschließlich Fruchtsäfte ohne Zuckerzusatz. Mischen Sie diese mit Wasser im Verhältnis 1:3, so halten sich die Kalorien im Rahmen.

Ungezuckerter Kaffee und schwarzer Tee sind in Maßen ebenfalls geeignete Getränke (ca. 3 Tassen/Tag).

Aber Achtung: Milch und Milchgetränke sind wertvolle Lebensmittel in flüssiger Form, keine Getränke. Alkoholische Getränke sind reine Genussmittel und keine Durstlöscher. Gezuckerte Getränke (z.B. Limonade, Fruchtnektar, Cola) liefern viel Energie - sprich viele Kalorien - und sind deshalb als Durstlöscher nicht zu empfehlen.