Traumreise zum ''Schutzengel''

Die Kleinen lernen Entspannungsmöglichkeiten kennen, um den Fokus auf das eigene Wohlbefinden und die Selbstfürsorge legen zu können...

Seit 2006 bietet wir, hier in der Klinik Ostseedeich, Müttern, die an Brustkrebs erkrankt sind, eine dreiwöchige onkologische Rehabilitationsmaßnahme an, die diese gemeinsam mit ihren Kindern wahrnehmen.
Dabei wird das Kind auch als Patient oder Patientin aufgenommen. Ziel der Maßnahme ist es, die Mütter UND ihre Kinder durch ein umfangreiches ganzheitliches Therapiekonzept, unter Einbeziehung des kompletten interdisziplinären Behandlungsteams an Körper, Geist und Seele zu stärken. Der Name dieses erfolgreichen Reha-Projektes ist dabei Programm: „gemeinsam gesund werden“. Den großen und kleinen Patient*innen bieten wir im Rahmen der Kurmaßnahme einen geschützten Raum, der die Gesundung optimal begleitet. Das Behandlungskonzept für Mütter und Kinder ist maßgeschneidert auf die körperlichen und psychosozialen Folgen der Therapie bei Brustkrebs und damit einmalig.

Ganz besonders widmen sich unsere Therapeut*innen dabei eben auch den Kindern der betroffenen Frauen. Gerade Kinder leiden unter den Destabilisierungen in der Familie, die die Diagnose Brustkrebs hervorrufen kann. Viele zeigen erste klinisch relevante Symptome, insbesondere im Angstbereich, depressiven oder psychosomatischen Störungen. Mit unseren Kinder-Entspannungsangeboten wollen wir möglichen psychischen Störungen präventiv begegnen. Eines dieser therapeutischen Angebote im Rahmen von „gemeinsam gesund werden“ für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren ist die sogenannte „Traumgruppe“ – eine Reise ins Innere, um mit Mamas Erkrankung und der damit einhergehenden Angst vor dem Verlust der Mutter klar zu kommen.

Die Kinder lernen dabei auf spielerische und altersgerechte Weise Entspannungsmöglichkeiten kennen, um den Fokus auf das eigene Wohlbefinden und die Selbstfürsorge legen zu können. Die Thementage werden gefüllt mit meditativen Tänzen, Stille-Spielen, Massagen (an sich selbst), Traumreisen mit Elementen des autogenen Trainings und kreativem Gestalten. Als Highlight dieses Konzeptes wird einiges auch als Mutter-Kind-Interaktion angeboten und um gegenseitige Massagen zum spezifischen Thema „Schutzengel“ aufgestockt.

Die Kindergartenkinder der Traumgruppe bekommen ein persönliches Schatztütchen, in dem Erinnerungen aus den Traumgruppen-Sitzungen gesammelt werden. Die Mütter bekommen nach der gemeinsamen Aktion mit ihrem Kind einen kurzen mündlichen Überblick über die Ereignisse der vergangenen und zukünftigen Traumgruppen-Sitzungen, die erlebte Traumreise und Massage in schriftlicher Form sowie ein Handout mit Informationen zu Entspannungsmöglichkeiten für zuhause, um auch nach der Kur die erlernte Entspannung weiterführen zu können.