Halloween - Lasst uns zusammen basteln!

Wir haben tolle Basteltipps für euch, die ihr auch zu Hause ganz einfach nachbasteln könnt.

Der Herbst hält Einzug in Grömitz und im Kinderboot tauchen kleine Gespenster, Kürbisse und Geister auf und auch die Abschiedsfeier stehen in dieser Zeit ganz im Zeichen der Halloweenzeit.

Bevor ihr am 31.10. die Halloweenparty feiern könnt, gilt es die Vorbereitungen zu treffen. Damit die Gruselparty auch zu Hause ein voller Erfolg wird, haben wir zwei Bastelanleitung für Euch, die leicht nachzumachen sind.

Ein paar Tipps von uns: Bekannte Kinderspiele, wie Stopptanz wird zum Monstertanz, eine Nachtwanderung oder eine „Süßes sonst gibt’s Saures Tour“ durch die Nachbarschaft sorgt für Bewegung. Während der Party findet sich bestimmt auch der eine oder andere gruselige Partysnack in der Küche.
Viel Spaß und schönes Gruseln!

Strohhalmdeko für die Gruselparty

Was wir brauchen:

  • Papierstrohhalme
  • Tonkarton
  • Stifte
  • Klebeband
  • Schere
  • Wackelaugen, Watte etc.

Um die Strohhalmdeko zu basteln, musst du dir als erstes überlegen, welches Motiv du haben möchtest.
Das Motiv malst du auf den Tonkarton auf und schneidest es aus, anschließend kannst du es so anmalen oder dekorieren wie du möchtest. Wackelaugen, Watte oder andere Materialen solltest du gut festkleben, damit sie nicht während der Party in dein Getränk fallen.
Wenn du damit fertig bist, klebst du das Motiv am Strohhalm fest, achte darauf, dass das Motiv nicht zu tief am Strohhalm klebt, damit es nicht in deinem Getränk nass wird.

 

Flatter-Gespenst

Wir brauchen:

  • Papierbecher in weiß
  • Stifte
  • Wolle/ Watte
  • Krepppapier in weiß
  • Tonkarton in weiß
  • Faden
  • Evtl. kleine Holzkugel, Wackelaugen
  • Klebeband
  • Schere
  • Kleber

Dein Gespenst kannst du ganz individuell gestalten.
Am Anfang wird dem Gespenst ein Gesicht aufgemalt, dabei kannst du selber wählen, ob es ein freundliches Gespenst oder ein böse schauendes Gespenst ist. Wenn du möchtest, kannst du Wackelaugen aufkleben oder die Augen selber malen. Eine kleine Holzperle kann die Nase sein.
Das Krepppapier wird in lange Streifen geschnitten und innen am Becher festgeklebt. Anschließend malt man auf den Tonkarton Arme für das Gespenst aus, schneidet sie aus und klebt sie auf der gegenüberliegenden Seite des Gesichtes an den Becher.
Dann kannst du deinem Gespenst noch Haare aus Wolle oder Watte gestalten.
Zum Schluss wird dem Gespenst am Kopf ein Faden befestigt, damit es aufgehängt werden kann.